Donnerstag , 21 Juni 2018
Neuigkeiten

Wismar: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

© Bild: fotolia.de

© Bild: fotolia.de

Wismar (ots) – Zwei unbekannte männliche Personen spannten in der Nacht von Montag zu Dienstag über die Rudolf-Breitscheid-Straße, Wismar, auf der Höhe einer Baustelle, ein E-Kabel und gefährdeten dadurch den Straßenverkehr. Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer, der gegen 23:20 Uhr aus Richtung Seebrücke kam, konnte im letzten Moment die Gefahr erkennen und sein Fahrzeug abbremsen. Er sah noch zwei Männer, einer davon mit einem hellen Kapuzenshirt bekleidet, in Richtung Seebrücke davonlaufen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern brachte keine neuen Erkenntnisse. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Darüber hinaus erhielt die Polizei in Wismar in den Dienstagmorgenstunden Kenntnis darüber, dass unbekannte Täter am vergangenen Pfingstwochenende von zwei Baufahrzeugen der dortigen Baustelle mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen, kann derzeit nicht gesagt werden. Wer Hinweise zu den beiden Personen geben kann oder zum Diebstahl des Kraftstoffs, wird gebeten, sich bei der Polizei in Wismar unter Tel. 03841/2030 oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden. Polizei

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz