Sonntag , 22 April 2018
Neuigkeiten

Unachtsamkeit durch Blick auf Smartphone

PolizeiGrevesmühlen (ots) – Ein kurzer Blick auf das Smartphone birgt nicht nur für Autofahrer Gefahren. Die Ablenkung durch das Handy kann auch für Radfahrer und andere Teilnehmer des Straßenverkehrs riskant sein. Samstagabend schaute eine 16-Jährige während der Fahrt mit ihrem Rad auf ihr Smartphone. Abgelenkt durch dieses Verhalten übersah sie in der Bahnhofstraße in Grevesmühlen einen in der Einmündung zur Freytagsstraße verkehrsbedingt wartenden Audi. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Benutzen des Mobiltelefons, indem dieses dafür aufgenommen oder gehalten wurde, ist nicht nur für Kraftfahrzeugführer untersagt. Auch Fahrradfahrer, die sich nicht an diese Vorschrift halten, müssen mit einem Verwarngeld von 25 Euro rechnen.