Dienstag , 21 August 2018
Neuigkeiten

Schlösserexperten tagen auf Schloss Bothmer

© Text: Finanzministerium

© Text: Finanzministerium

Noch bis kommenden Sonnabend tauschen sich die Experten der deutschen Schlösserverwaltungen auf Schloss Bothmer aus. Am Abend begrüßte Finanzministerin Heike Polzin die Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik.

Mecklenburg-Vorpommern ist nach 2006 in Ludwigslust das zweite Mal Gastgeber der Konferenz. Schwerpunkt der diesjährigen Tagung ist der Betrieb von Schlossläden und Museumsshops. In kleineren Fachgruppen wird aber auch über gemeinsame Publikationen, Schlossführer und neue Entwicklungen in den Bereichen Denkmalpflege und Restaurierung gesprochen. Es ist das insgesamt 26. Treffen der Arbeitsgruppe Deutscher Schlösserverwaltungen.

Finanzministerin Heike Polzin bedankte sich bei der Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit der vergangenen Jahre: „Gerade wir in Mecklenburg-Vorpommern mit einer jungen und relativ kleinen Schlösserverwaltung haben enorm von den Erfahrungen der großen und arrivierten profitiert.“ In ihrer Begrüßungsrede hob die Ministerin zudem die Bedeutung der Baukultur hervor: „Schlösser und Gärten sind vielmehr als nur gebaute Träume, sie sind ein Teil des Erbes, das unsere Gesellschaft zusammenhält, sie sind Symbol des Landes nach innen und außen.“

Nach den fachlichen Tagungen werden sich die Schlösserexperten am Freitag und Sonnabend bei Führungen durch Schloss Bothmer und Schloss Wiligrad selbst ein Bild von den Fortschritten bei den Restaurierungen der Staatlichen Schlösser und Gärten MV machen können.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz