Mittwoch , 19 Dezember 2018
Neuigkeiten

Langzeitarbeitslose profitieren von positiver Arbeitsmarktentwicklung

Hesse_portrait_querMenschen, die bereits länger von Arbeitslosigkeit betroffen sind, haben im Januar besonders von der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt profitiert. „Im Vergleich zum Januar 2015 ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen um fast sechs Prozent gesunken. Das sind fast 2.000 Menschen weniger, die längere Zeit ohne Arbeit sind“, sagte Arbeitsministerin Birgit Hesse am Dienstag. „Die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit wird aber weiterhin eine der wichtigsten arbeitsmarktpolitischen Aufgaben der Landesregierung bleiben.“

Die Ministerin verwies in diesem Zusammenhang auf zahlreiche Projekte, die das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales zum Jahresbeginn auf den Weg gebracht hat. „Die erfolgreiche Arbeit der Familiencoaches wird ausgeweitet“, so Hesse. Aufgabe der Familiencoaches ist es, Menschen die seit langer Zeit ohne Beschäftigung sind, gezielt auf den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Dabei werden auch die Familien der Betroffenen betreut. „Entsprechende Projekte gibt es künftig auch in den Regionen Sternberg und Hagenow sowie im Raum Güstrow. Wir wollen damit unter anderem erreichen, dass sich Arbeitslosigkeit nicht verfestigt.“

Der Arbeitsmarktbericht für Januar 2016 setzt die positive Tendenz der vergangenen Monate fort. Seit der Wiedervereinigung gab es in einem Januar nie günstigere Zahlen. So liegt die Zahl der Arbeitslosen erstmals in einem Januar unter 100.000. „Die erfolgreiche Politik der Landesregierung zeigt weiterhin Wirkung. Das ist auch deutlich am Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung zu sehen“, sagte Hesse. „Wie bereits im gesamten Jahr 2015 waren vor allem das Gesundheits- und Sozialwesen sowie das Gastgewerbe, das verarbeitende Gewerbe und die Logistikbranche die Motoren dieser Entwicklung.“ Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz