Mittwoch , 19 Dezember 2018
Neuigkeiten

Landkreis stellt weitere elf Anträge für den Breitbandausbau

Landrätin Kerstin Weiss unterzeichnet im Beisein von Erich Reppenhagen weitere elf Anträge an den Bund für den Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg. Foto: LK NWM

Landrätin Kerstin Weiss unterzeichnet im Beisein von Erich Reppenhagen weitere elf Anträge an den Bund für den Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg. Foto: LK NWM

Mit 41,4 Mio Euro fördert der Bund bereits den Breitband-Ausbau für schnelles Internet in Nordwestmecklenburg Die entsprechenden Zuwendungsbescheide durfte  Landrätin Kerstin Weiss in der vergangenen Woche von  Bundesverkehrs-und Infrastrukturminister Alexander Dobrindt entgegennehmen.

Der Landkreis Nordwestmecklenburg hatte im ersten Aufruf (Call) des Bundesprogramms Ende Januar 2016 für drei Pilotprojekte Anträge gestellt. Mit den nun vorhandenen Fördermitteln können die Ausbauarbeiten beginnen. Spätestens im Jahr 2018 sollen dann dort überall 50 Mbit/s Downloadrate zur Verfügung stehen.

Jetzt hat Landrätin Kerstin  Weiss elf weitere Anträge für die Förderung der Breitbandinfrastruktur aus dem entsprechenden Bundesprogramm unterzeichnet. Die  beantragte Fördermittelsumme beläuft sich auf 102 Mio Euro. Die Anträge wurden fristgerecht in Berlin eingereicht.

“Dieses  bedeutet, dass alle bisher noch unterversorgten ländlichen Gebiete in Nordwestmecklenburg flächendeckend in der Beantragung sind. Das ist wirklich eine ausgesprochen gute Nachricht für unsere dort lebenden Menschen”, betont Kerstin Weiss.

Hoffnung auf schnelles Internet können sich jetzt auch u.a.  die Insel Poel einschließlich des Amtsbereiches Neuburg, Grevesmühlen mit Upahl, Schönberg, Lüdersdorf, Selmsdorf sowie Gadebusch machen.

Kerstin Weiss bedankt sich insbesondere beim EU-Beauftragten Erich Reppenhagen für das gezeigte Engagement. Er hatte vorübergehend zusätzlich die Aufgabe des Breitbandkoordinators wahrgenommen. Da diese umfangreiche Tätigkeit nicht mehr nebenbei zu bewältigen ist, wurde als Nachfolgerin Marie-Luise Kiepura eingestellt.
Kontakt: Tel. 03841/30409860, E-Mail: m.kiepura@nordwestmecklenburg.de  eingestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz