Freitag , 21 September 2018
Neuigkeiten

Bibliothek Wismar für eine Nacht in Piratenhand

Szenenfoto aus dem Film: Störtebekers Tochter

Szenenfoto aus dem Film: Störtebekers Tochter

Am 24. Oktober öffnet die Stadtbibliothek Wismar in der Ulmenstraße 15 um 18.00 Uhr ihre Türen und Tore und wird zum Piratennest. Die Kinderbibliothek kann man nur mit Enterpass betreten und sich auf Kaperreise begeben, entsprechendes Equipment kann man sich bei der Station des phanTECHNIKUMs basteln, das Stadtarchiv wird zur Schatzkammer, das Catering des Bibliotheksvereins wird zur Kombüse, der traditionelle Bücher-Kauf-Tausch wird zur Schatzinsel, das Filmbüro ist mit Seemannsgarn und Steckbrief dabei, das beliebte Quiz dreht sich um Piraten.

Alles hat sich für die diesjährige Bibliotheksnacht dem Thema untergeordnet, was schon den Sommer im Zeughaus geprägt hat. Da liefen 20 bunt kostümierte Kinder durchs Haus und über das Gelände und drehten ihren eigenen Film: Störtebekers Tochter – Der Film. Gefördert wurde dieses Projekt vom Bildungsministerium des Bundes unter dem Motto „Kultur macht stark“. Und dieser Film hat am 24. Oktober im Laufe des Abends Premiere.

Aber auch der Auftritt der Musikschule und des Chors der Integrierten Gesamtschule Johann-Wolfgang-von-Goethe bereichern den Abend. Krönender Abschluss wird die Stuntshow des bekannten Darstellers beim Piraten Open Air, Mario Eichendorf, sein.

Wie immer hat sich das Bibliotheksteam mit seinen Partnern viel einfallen lassen, um diesen Abend zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. „Für Jung und Alt stehen Überraschungen bereit. Es wird auf jeden Fall spannend.“ verspricht Uta Mach, Leiterin der Bibliothek. Stadtbibliohek Wismar  


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz